ERREA WINTERSET 6-TEILIG SCHWARZ/WEISS
ERREA WINTERSET 6-TEILIG SCHWARZ/WEISS
Bergener D- Junioren feiern Sieg in der Verbandsliga

Bergener D- Junioren feiern Sieg in der Verbandsliga

VfL Bergen- SV Hafen Rostock 6:3 (2:2)


Am Sonntag trafen die D- Junioren des VfL Bergen in der höchsten Spielklasse in MV auf dem Bergener Kunstrasenplatz auf den SV Hafen Rostock. Die Rostocker belegen aktuell den letzten Tabellenplatz, die Bergener stehen unmittelbar vor ihnen. Es handelte sich also um ein spannendes und für beide Mannschaften sehr wichtiges Spiel im Kampf um den Klassenerhalt. Die Gastgeber mussten gleich auf mehrere Leistungsträger verzichten. So fehlten unter anderem Fiedje Ehlers (krank), Luca Elias Arp (verletzt), Eric Geiseler oder auch Linus Gonschorek. Von der DII halfen mit Lasse Jarmer, Lennard Thurow und Michel Silinskij aus. Schiedsrichter Ronny Scharf pfiff die Partie pünktlich an. Bereits in der fünften Spielminute gingen die Gäste durch einen fulminanten Fernschuss in Führung. Aber die Antwort der Gastgeber ließ nicht lange auf sich warten. Bereits in der achten Minute konnte Lennard Thurow zum 1:1 ausgleichen. Kurz darauf hatte der gleiche Spieler eine gute Möglichkeit nachzulegen, aber dieses Mal parierte der Gästekeeper. Wiederum zwei Minuten später erzielte German Fischer per Abstauber sogar die 2:1 Führung für den VfL. Aber diese Führung brachte keine Sicherheit. In der 20. Spielminute konnte Hafen Rostock wieder ausgleichen. Vier Minuten später wären die Gäste beinahe in Führung gegangen, aber Lasse Jarmer klärte großartig. So fielen bis zur Pause keine weiteren Treffer.

Die zweite Halbzeit begannen die Gastgeber druckvoll. Nach einem schönen Zuspiel lief Lennard Thurow allein auf das gegnerische Tor zu, umkurvte den Torhüter und schoss den Ball dann gegen den Pfosten. In der 40. Spielminute gingen die Bergener dann wieder in Führung. Kapitän Markus Krakowski, der das Spiel immer wieder von hinten ankurbelte, nagelte den Ball nach einem Solo über den halben Platz an den Pfosten. Den Abpraller versenkte Germann Fischer zur umjubelten Führung im gegnerischen Gehäuse. Die Gäste gaben sich nie auf und versuchten weiter nach vorn zu spielen. Bei zwei weiteren guten Gelegenheiten war Lasse Jarmer auf der Hut und konnte klären. Nachdem Lennard Thurow noch eine Chance liegen ließ machte es Finn Reißland in der 48. Minute dann besser und erzielte per Flachschuss in die linke untere Ecke das erlösende 4:2 für den VfL. Nachdem dann zwei Minuten später Paul Laatsch sogar auf 5:2 erhöhte war das Spiel entscheiden. Hafen gelange noch einmal der Anschluss durch einen schön heraus gespielten Treffer, aber in der Schlussminute erzielte Finn Reißland mit einem herrlichen Volleyschuss den 6:3 Endstand. Nach diesem wichtigen Sieg keimt beim VfL Bergen wieder Hoffnung auf. Mit nun insgesamt neun Punkten belegen sie in der Tabelle zwar immer noch den vorletzten Platz, aber der Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz konnte verkürzt werden.

Am kommenden Wochenende steht das Auswärtsspiel beim Tabellenführer (der Platzierungsrunde) TSG Neustrelitz auf dem Plan. Anstoß ist am Sonntag um 11:00 Uhr.

VfL Bergen: Lasse Jarmer- Finn Reißland, German Fischer, Lennard Thurow, Markus Krakowski, Tom Petit, Paul Laatsch, Heinrich Modrozinski , Gino Pantermöller, Lennox Prey und Michel Silinskij

Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren