ERREA WINTERSET 6-TEILIG SCHWARZ/WEISS
ERREA WINTERSET 6-TEILIG SCHWARZ/WEISS

D-Jugend gewinnt in Bentwisch

D- Junioren des VfL Bergen sichern sich zweiten Sieg in der Landesliga

 
FSV Bentwisch- VfL Bergen 2:8 (1:4) Nachdem die Bergener das erste Spiel klar gewannen, ging das Auswärtsspiel am vergangenen Wochenende gegen die U 11 des FC Hansa Rostock in die Hose. Es hagelte eine deutliche 1:9 Niederlage. Die Gastgeber holten in den ersten beiden Spielen einen Punkt, verloren gegen Hansa Rostock jedoch nur 3:4. Die Bergener begannen konzentriert und gingen bereits in der zweiten Minute in Führung. Gino Pantermöller zog mit seinem starken linken Fuß entschlossen ab und der Ball schlug unten rechts im Kasten ein. Nur vier Minuten später legten die Insulaner nach. Finn Reißland traf den Ball mit seinem linken Fuß satt und es stand 2:0 für den VfL. Die Bergener standen defensiv gut und ließen die Randrostocker kaum ins Spiel kommen, so dass Torhüter Jannes Kliem zunächst weitgehend beschäftigungslos blieb. Nachdem die Bergener einige gute Gelegenheiten ungenutzt gelassen hatten, zog Kapitän Heinrich Modrozinski in der 20. Spielminute mit seinem starken rechten Fuß ab und erzielte das 3:0 für sein Team. Zwei Minuten später erzielte Lennard Thurow sogar das 4:0 für den VfL. In der 26. Minute konnten die Gastgeber durch einen sehenswerten Schuss auf 1:4 verkürzen. So ging es in die Pause.

Im zweiten Spielabschnitt ließen die Bergener zunächst etwas nach und Bentwisch kam zum zweiten Treffer. Die Gäste spielten nicht mehr so zielstrebig nach vorn und mussten in dieser Phase etwas bangen. In den letzten zehn Minuten drehten sie dann aber wieder auf und entschieden die Partie endgültig. Lennard Thurow spielte Mathis Ogniwek herrlich frei und der traf zum 5:2. Der gleiche Spieler erzielte vier Minuten vor dem Ende das 6:2. Lennard Thurow markierte das 7:2 und Paul Müller erzielte in der Schlussminute den Treffer zum 8:2 Endstand. Am kommenden Wochenende spielt der VfL zu Hause gegen den PSV Ribnitz- Damgarten.

VfL Bergen spielte mit: Jannes Kliem- Gino Pantermöller, Paul Müller, Paul Diembeck, Michel Silinskij, Fiedje Ehlers, Mathis Ogniwek, Lennard Thurow, Matthew Abel, Finn Reißland, Heinrich Modrozinski und Hannah Parpat

Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren